Verändere DEIN Leben!

Ein bewegendes Seminar auf dem Jakobsweg  

 

Wir starten unseren Weg, so ist es aus heutiger Sicht geplant, am 18. Juli 2021 und sind bis 24. Juli 2021 unterwegs. Unseren Weg gehen wir auf dem Camino Inglés von Ferrol nach Santiago de Compostela.

Meine 💜-Impulse begleiten uns und Schritt für Schritt werden Veränderungen möglich, von Innen nach Außen.

Transformation (= Prozess der Veränderung) ist ebenso wie das Pilgern auf dem Jakobsweg in aller Munde. Schon viele Menschen haben erfahren, dass beides, Transformation und Pilgern, wundervolle Veränderungen in ihrem Leben bewirkt hat.

So ging es auch mir: Die Transformation hat mein Leben in den letzten Jahren so positiv beeinflusst, dass ich mir heute ein Leben wie noch vor 5 bis 10 Jahren gar nicht mehr vorstellen kann, weil es heute einfach so schön und so interessant geworden ist.

Seit dem Frühjahr 2019 habe ich die 💜-Impulse als Inspiration für die Transformation geschrieben und über den Sommer kam dann das Pilgern auf dem Camino Inglés dazu. Diesen wundervollen Weg durfte ich dann Anfang Oktober zusammen mit meinen beiden Söhnen gehen.

In diesem Sommer gehe ich gemeinsam mit an Transformation und Pilgern interessierten Menschen diesen Weg. Begleitet werde ich von meiner liebe Kollegin und Freundin Sabine Tretschok.

Die Kombination aus 💜-Impulsen und Pilgern lässt fantastische Veränderungen möglich werden. 

Sabine und ich freuen uns schon sehr, diesen Weg der Veränderung mit dir zu gehen!

 

Wenn du interessiert bist, dann schau dir gern die Beschreibung des Ablaufs näher an. 

Und wenn du dann dabei sein willst, dann nimm dir vom 

18. Juli bis 24. Juli 2021

eine Woche Zeit für dich und deinen Transformationsweg.

Deine Investition für das Seminar liegt bei 444 Euro.

Daneben darfst du für den Flug (hin und zurück) etwa 300-400 Euro kalkulieren. Für die Unterkünfte incl. Frühstück plane bitte ebenfalls rd. 300-400 Euro ein. Hinzu kommen dann noch die Kosten für deine tägliche Verpflegung bzw. das Essen am Abend. 

Und wenn du nun fühlst, dass du dabei sein willst, dann freue ich mich sehr über deine E-Mail an mich

 

ksp@katrin-siegpany.com.

mit dem Verwendungszweck 'Verändere dein Leben - 💜-Impulse auf dem Jakobsweg'.

Du kannst gern auch den Button ganz unten nutzen.

Wenn du noch Fragen hast, dann melde dich gern bei mir. Bitte auch per E-Mail mit dem Verwendungszweck.

Und nun schicke ich ganz liebe Grüße zu dir,

deine Katrin Sieg-Pany

 

Beschreibung des Ablaufs

Tag 1: (17.7.2021)             

Eigenständige Anreise mit dem Flugzeug nach Santiago de Compostela. 
Wir können uns schon in Deutschland oder später in Santiago am Flughafen treffen. Alternativ kannst du auch schon mit dem Bus von Santiago nach Ferrol fahren und wir treffen uns dann dort.
In Ferrol übernachten wir im Hotel. 

Tag 2:            

Wir starten gemeinsam nach dem Frühstück um 9 Uhr am Hotel zu unserer  ersten Tagestour. 
Unsere Wanderung führt uns durch die wunderschöne Küstenlandschaft um Ferrol, durch schönste Natur und kleine Ortschaften rd. 18 km nach Cabānas.   
Dort übernachten wir in einem Hotel. 

Tag 3:             

Nach dem Frühstück machen wir uns wieder gemeinsam um 9 Uhr auf den  Weg, diesmal nach Miño. Im Verlauf des Weges genießen wir fantastische Küstenausblicke und gehen durch Wiesen und Wälder nur etwa 10 km. 
In Miño übernachten wir in einem Hotel in der Nähe des Strandes.  

Tag 4:             

Wir starten nach dem Frühstück wieder um 9 Uhr in unseren 3. Wandertag, der uns diesmal rd. 24 km bis hinter Betanzos führt. Wir gehen  durch hügelige Landschaften und genießen noch einmal so direkt die wunderschönen Ausblicke auf die Küstenlandschaft.  
Hinter Betanzos übernachten wir nahe des Jakobsweges im Hotel. 

Tag 5:             

Um 9 Uhr starten wir erneut nach dem Frühstück zum Weg in Richtung nach Hospital de Bruma. Er führt uns etwa 20 km über den kleinen Ort Presedo. Der Weg ist sehr schön und zumeist ruhig und führt uns durch bergige Landschaften. 
Wir übernachten nahe dem Jakobsweg in Carral in einer Pension. 

Tag 6:             

Nach dem Frühstück starten wir wieder um 9 Uhr in Richtung Jakobsweg. Insgesamt gehen wir rd. 25 km bis kurz vor Sigüeiro. 
Kurz vor Sigüeiro übernachten in einer Pension.

Tag 7:             

Um 9 Uhr starten wir wieder nach dem Frühstück zu unserer letzten Tagestour nach Santiago de Compostela mit etwa 16 km.
In Santiago übernachten wir in einem Hotel.

Tag 8: (24.7.2021)            

Nach dem Frühstück besteht die Möglichkeit, den Tag, allein oder gemeinsam mit uns und den anderen Teilnehmern, in Santiago zu verbringen bis dann mittags der Bus zum Flughafen fährt und es zurück nach Deutschland geht.  Alternativ hat natürlich jeder Teilnehmer die Möglichkeit, auch noch länger in Santiago zu bleiben.
 


Zeit für 💜-Impulse und innere Einkehr 
Wir starten auf jeden Weg mit einem meiner 💜-Impulse. Jeweils ein 💜-Impuls wird uns durch den Tag begleiten. Die 💜-Impulse sind wundervolle Inspirationen für deinen Transformationsweg. 
Während der Wanderungen nehmen wir uns zudem Zeit zum nach Innen gehen u.a. mit meditativen Übungen. Außerdem finden wir Zeit für Begegnungen und Gespräche. 
Und natürlich haben wir auch Zeit, um die wunderschöne Natur zu sehen, zu fühlen, zu staunen und auch zu genießen. 
 


Praktische Informationen

Anreise:
Der Flug wird von jedem Teilnehmer selbst gebucht. Ich habe da sehr gute Erfahrungen mit skyscanner gemacht. Gern gebe ich konkrete Infos zu den besten Verbindungen. Vom Flughafen aus fährt halbstündlich ein Bus zum Bus-Bahnhof in Santiago (das Ticket kostet 3€). Von dort aus geht es dann innerhalb von 1 ½ mit einem weiteren Bus nach Ferrol (das Ticket kostet etwa 10€). 
Übernachtung: Wir übernachten in Hotels und Pensionen. Ich habe z.T. Kontakt aufgenommen und ein Kontingent reserviert bzw. über Booking.com gebucht. Du kannst, wenn du dich dann fest zum Seminar angemeldet hast, dann dort auch deine Übernachtung buchen. Ich gebe dir alle Details mit der Seminarbestätigung.
In den Unterkünften gibt es meist alles, was du brauchst. Nimm dir, wenn dein Rucksack noch nicht zu schwer ist gern ein leichtes, mittelgroßes Handtuch mit. 


Wege: 
Alle Wege sind gut zu gehen, auch wenn es ab und an schon stark hoch und auch runter geht. Für einigermaßen fitte Fußgänger ist das gut machbar. Muskelkater gehört allerdings dazu. ☺ 
Unsere tägliche Gehzeit liegt zwischen 5 und  8 Stunden.
Insgesamt gehen wir etwas mehr als 110km.

Gepäck: 
Wir gehen von Ferrol aus über den Englischen Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Das Gepäck für die nächsten 6 Tage hast du im Rucksack dabei. Bei einer Wegstrecke von rd. 110 km ist ein leichter, an den Schultergurten einstellbarer, bequem zu tragender Wander-Rucksack sehr zu empfehlen. Der Rucksack sollte idealerweise fertig gepackt ein Gewicht von max. 7-9 kg haben. Mit 8 kg geht er im Flugzeug auch (ohne Übergröße) als Handgepäck durch.

Kleidung: 
Das beste Motto: So viel wie unbedingt nötig und so wenig wie möglich. Schließlich trägst du alles auf dem Rücken mit dir. 
Du brauchst auf jeden Fall feste Wanderstiefel, die bis über die Knöchel gehen und in denen du gut gehen kannst. Teleskopwanderstöcke kannst du nutzen, wenn du deinen Rucksack als Gepäck aufgibst. Für abends oder zum Wechseln sind leichte Laufschuhe sehr gut. Nimm bitte ansonsten leichte und bequeme Kleidung mit. Latschen bieten sich an., so kannst du abends deine Füße gut entspannen. Bitte pack auch Regenkleidung ein.  

Hygiene:

Es bietet sich an, kleine Waschutensilien mitzunehmen und, wie oben erwähnt, ein leichtes Handtuch (evtl. auch einen Waschlappen). Wichtig ist auf jeden Fall Sonnenschutzmittel. Und für den Fall, dass du etwas auswaschen willst, kannst du auch ein kleines Handwaschzeug einpacken.
Verpflegung: In den Unterkünften können wir Frühstück bekommen. Für unterwegs haben wir die Möglichkeit in Supermärkten etwas zu Essen und zu Trinken zu kaufen.  Für tagsüber bieten sich Müsliriegel, Nüsse, Studentenfutter, usw. an. Bitte nimm auf jeden Fall eine eigene, leichte Trinkflasche (etwa 1L) mit, die du auffüllen kannst. Unterwegs gibt es oft auch kleine Cafés oder Bars, in denen wir etwas trinken und/oder essen können. Abends suchen wir uns zusammen ein Lokal, in dem wir essen können. 
 
Ausrüstung und Kleidung – was sonst noch WICHTIG ist:
– Wanderrucksack mit Regenschutz  – Wechselwäsche und Wander-Socken – T-Shirts, gern auch aus Funktionsmaterial – (Fleece-) Jacke – lange und kurze Outdoorhose – Outdoorjacke – Regenjacke oder -cape und Regenhose (wasserdicht!!!) – kleines Tuch, Cap oder Hut als Kopfbedeckung – Wanderstiefel – leichte Hose und Shirt für abends – Bade-Latschen 
– Pflegeprodukte in kleiner Größe   – Sonnenschutzmittel / Sonnenbrille
– kleines dünnes Handtuch und evtl. ein kleiner Waschlappen – Trinkflasche ca 1 Liter
 
Nützlich ist auch dies:
– Fotoapparat, wenn du damit lieber fotografierst – Handy (+Ladegerät) – Plastiktüte für Abfall   – als Snack  für zwischendurch Energieriegel, Nüsse, o.ä.
– benötigte Medikamente  – Lippenpflegestift, Blasen-/pflaster, Bepanthen-Creme, evtl. Schmerzmittel